Menü

Flat-Coated-Retriever

Der Flat Coated Retriever entstand im 19. Jahrhundert in England, durch Kreuzungen des Wavy Coated Retrievers mit Settern und collieartigen Hunden. Vor dem Eintritt des Ersten Weltkrieges war der Flat Coated Retriever als eleganter Arbeitshund besonders beim englischen Adel sehr beliebt und verbreitet. Er wurde sowohl auf Aussehen und Arbeitsanlagen gezüchtet, wodurch ein echter Dual-Purpose-Hund entstand. Aufgrund seiner Fähigkeiten wird er oft als Rettungshund eingesetzt.

Eigenschaften:
-) Apportierhund
-) stark ausgeprägter Jagdinstinkt
-) sanftmütiges Wesen
-) starke Lernfähigkeit
-) spielfreudig
-) leicht erziehbar

Allgemeine Charakteristik:
Sein Kopf ergreift eine lange und elegante Form. Der Schädel verläuft bei mittlerer Breite flach, mit einem leichten Stop in Augenhöhe. Die Nase verfügt über gut geöffnete Nasenlöcher. Mit mittelgroßen dunkelbraunen Augen strahlt der Flat-Coated-Retriever einen sehr sanften Blick aus.

                

Seine kleinen hoch angesetzten Ohren befinden sich dicht seitlich am Kopf. Das kräftige Kiefer besitzt ein vollständiges Scherengebiss, bei der die obere Schneidezahnreihe zwischenraumlos über die untere greift und die Schneidezähne senkrecht im Kiefer stehen. Der lange Hals sitzt  gut in den Rücken übergehend symmetrisch und verschrägt in der Schulter. An seiner tiefen und breiten Brus mit deutlich ausgeprägtem Brustbein, können sich die Ellenbogen frei und gleichmäßig vorbei bewegen. Die vordere Rippenpartie verläuft gerade und flach. Der Körper zeigt einen guten Rippenbogen, der gut gewölbt beginnt, jedoch ab der Mitte deutlich zunimmt und zur Hinterhand in seiner Wölbung abnimmt. Die kräftigen Knie- und Sprunggelenke formen eine gute, nicht übertriebene Winkelung. Die Sprunggelenke stehen tief, gerade und parallel im Stand. Mit gut aufgeknöchelten Zehen verlaufen die Pfoten rund und geschlossen. Er tritt mit eleganten dicken  Ballen auf. Seine gut angesetze Rute verläuft kurz, gerade und birgt einen freundlichen Ausdruck mit sich. Mit einem frei fließenden, sowohl von vorne als auch von hinten gesehen parallelen Gangwerk, bringt der Flat Coated Retriever  seine majestätik zum Ausdruck. Das dichte Haarkleid mit feiner Beschaffenheit, verläuft dabei so glatt wie möglich. Die Farbe des Haarkleides ertönt in einem elegantem schwarz oder einem ledernden braun. Die Schulterhöhe der Rüden misst 59 bis 61,5 cm und das Gewicht beträgt 27 bis 36 kg. Die Schulterhöhe der Hündinnen messen 56,5 bis 59 cm und ihr Gewicht berträgt 25 bis 32 kg.

Überlegungen vor der Anschaffung eines Flatcoated Retriever:
Nehmen Sie nur einen Flat zu sich, wenn Sie bereit sind:
- Ihre Wohnung hundefreundlich zu gestalten
- Ihre "schöne" Kleidung gegen zweckmäßige und wetterfeste zu tauschen
- bei jedem Wetter (auch Regen und Schnee) Spaziergänge oder Wanderungen zu    unternehmen
- stets einen Hund bei sich zu haben
- ihn nie lange allein zu lassen
- ihm oft Streicheleinheiten zukommen zu lassen
- nasse und schmutzige Hunde zu akzeptieren
- mit ihm wenigstens eine Grundgehorsamsausbildung zu machen
- einen lebhaften und aufmerksamen Hund, jedoch keinen scharfen Wachhund zu haben
- Speisen und Lebensmittel nicht in Hundereichweite aufzubewahren.
siehe  Zucht